Eins zu Eins Intensivpflege

Die Eins zu Eins Pflege ist eines der Arbeitsgebiete, in der wir als Pflegepiraten spannende und abwechslungsreiche Jobs vermitteln. Dank Eins zu Eins Betreuung können Patienten ihr Leben auch weiterhin in ihrem gewohnten Umfeld führen, unabhängig davon, wie hoch ihr Pflegebedarf ist. Der Fokus liegt dabei immer auf der Gesundheit und dem Wohlbefinden unserer Patienten.

1 zu 1 Betreuung Definition

Was ist Eins zu Eins Pflege? In der Eins zu Eins Intensivpflege kümmert sich eine Pflegefachkraft um nur einen Patienten bzw. eine Patientin. Das heißt, dass es pro Patientin oder Patienten ein Pflegeteam gibt, welches sich die Betreuung untereinander aufteilt. So ist es möglich, wenn nötig, auch rund um die Uhr zu versorgen und zu pflegen. Dabei wird mit den individuellen Ressourcen des einzelnen Patienten gearbeitet.

Vorteile der individuellen Pflege

Die Eins zu Eins Intensivpflege bietet allen Betroffenen viele Vorteile. Einerseits können die Patienten dank der 1 zu 1 Pflege in ihrem gewohnten Umfeld bleiben und erhalten so eine individuelle Betreuung in vertrauter Umgebung. Zusätzlich werden die Angehörigen durch die vorübergehende Versorgung in ihren Aufgaben entlastet. Den Pflegefachkräften ermöglicht die 1:1-Betreuung optimal auf die Bedürfnisse und Wünsche ihrer Patientinnen und Patienten einzugehen. PflegerInnen haben weniger Zeitdruck oder Hektik, da sie die Zeit haben sich um den einzelnen Patienten und dessen Bedürfnisse zu kümmern.

Aufgaben der Eins zu Eins Intensivpflege

Die Eins zu Eins Intensivpflege umfasst besondere Maßnahmen der Behandlungspflege, unter anderem das Beatmen oder Tracheostomieren der pflegebedürftigen Menschen konzentrieren. Die Aufgaben der 1 zu 1 Pflege sind vielseitig und individuell. Im Mittelpunkt steht jedoch immer die ganzheitliche Versorgung des pflegebedürftigen Menschen. Dabei unterteilen sich die Aufgaben oftmals in die Bereiche Grundpflege, Behandlungspflege sowie teilweise hauswirtschaftliche Versorgung.